AGB

Allgemeine Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen der OTG Handels GmbH

Die nachfolgenden Bedingungen über die von uns oder in unserem Auftrag durchgeführten Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gelten für alle laufenden und künftigen Geschäftsverbindungen. Abweichende Vereinbarungen gelten nur, wenn sie schriftlich durch uns bestätigt werden.

Angebot und Vertragsabschluss

Alle Angebote verstehen sich stets freibleibend. Verträge oder Aufträge werden für uns erst nach ihrer Annahme durch unsere Mitarbeiter verbindlich. Unmittelbare Vertragsgrundlage bilden dabei unsere aktuellen Verkaufskataloge einschließlich der darin enthaltenen Sortimente, Preislisten und Verkaufsbedingungen der einzelnen Lieferanten. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es ist möglich, dass einzelne Abbildungen oder Beschreibungen zum Zeitpunkt Ihres Erscheinens nicht mehr aktuell oder lieferbar sind. Sie werden auch ohne Abbildung oder Beschreibung durch zu diesem Zeitpunkt geltende ersetzt, soweit dies für den einzelnen Vertrag oder Auftrag vereinbart und schriftlich festgehalten wird.

Die AGB der OTG Handels GmbH gelten für alle unsere Kunden. Für die Zusammenarbeit mit dem pharmazeutischen Großhandel werden darüber hinaus gesonderte Vereinbarungen geschlossen.

Preise

Alle genannten Preise verstehen sich in Euro netto ab Werk ohne Transportverpackung zuzüglich der Mehrwertsteuer in der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe.

Versand

Die Lieferung gilt mit der Aushändigung der Sendung durch unseren beauftragten Zustelldienst an den Auftraggeber oder seinen benannten Bevollmächtigten als erfolgt. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers, auch dann, wenn er die Lieferkosten nicht trägt. Unsere Angaben über die voraussichtlichen Liefertermine sind stets unverbindlich. Höhere Gewalt, Streiks oder Betriebsstörungen bei uns oder unseren Lieferanten entbinden uns für diese Zeit/Dauer von der Lieferpflicht.
Schadenersatz oder weitere Ansprüche wegen verspäteter Lieferung oder Nichtlieferung sind ausgeschlossen. Der Lieferer wählt die Verpackung, den Versandweg und die Versandart im Rahmen der Lager- oder Streckengeschäftstätigkeit nach eigenem und für die Vertragspartner zumutbarem Ermessen.

Soweit nicht in unserer aktuellen Preisliste oder Ihrer persönlichen Konditionsvereinbarung abweichend ausgewiesen, erfolgt die Lieferung der von Ihnen bestellten Serien- oder Maßanfertigungen versandkostenfrei.

Unser Rund-Um-Service: die Servicepauschale beträgt 2,90 € pro Monat, wenn im jeweiligen Monat eine Bestellung erfolgt.

Expresszustellungen sind nach gegenseitiger Einzelfallabsprache möglich. Die Kosten dafür werden auf Anfrage des Auftraggebers gesondert kalkuliert und berechnet.

Die Gefahr für Beschädigung oder Verlust der Ware geht mit der Übergabe an den Zustelldienst auf den Käufer über. Der Transportweg ist auf gesonderte Anforderung durch uns dokumentiert.

Rücksendungen/Retouren/Gewährleistung/Reklamationen

Mögliche Rücksendungen an die OTG sind per Post und frei vorzunehmen. Ist die OTG der Verursacher der Rücksendung, werden die angefallenen Portokosten unverzüglich erstattet.

Für nicht direkt an den Hersteller retournierte Ware stellen wir dem Verursacher die Kosten der Weiterleitung in Rechnung.

Die Rücknahme von Ware erfolgt nur in unbeschädigter Originalverpackung und in wiederverkaufsfähigem (ungetragen und aktuell) Zustand. Der Lieferschein ist der Rücksendung beizufügen.

Bei Rücksendungen an die Hersteller/Kooperationspartner der OTG sind deren AGB zu beachten.

Maß- und Sonderanfertigungen sowie Halbpaare sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Die Gewährleistungsansprüche der Lieferanten der OTG sind den AGB unserer Kooperationspartner zu entnehmen. Nicht unter die Gewährleistung fallen danach grundsätzlich Fehler, die auf normalen Verschleiß oder Überbelastung, missbräuchliche Verwendung, Vernachlässigung der Pflege sowie Nichtbeachtung der jeweiligen Gebrauchsanleitung zurückzuführen sind.

Genaue Angaben zur Lagerfähigkeit der Ware sind den Beschreibungen der Produkte zu entnehmen bzw. bei der OTG Handels GmbH zu erfragen. Die Höhe der möglichen Gutschrift richtet sich nach den in den jeweiligen AGB der Produzenten enthaltenen Regelungen.

Gewährleistungsansprüche gegenüber der OTG Handels GmbH als Hersteller

  • sind unverzüglich gemäß §377HGB geltend zu machen.

Die Anzeigefrist für offensichtliche Mängel der Ware beträgt maximal 10 Kalendertage nach ihrer Annahme.

Rücksendungen werden grundsätzlich erst nach vorheriger Ankündigung und Abstimmung der Rücksendung (Avisierung) entgegengenommen. Es sind immer die Lieferpapiere beizulegen.

Wir berechnen für die Bearbeitung von Rücksendung die folgenden Gebühren:

  • bis         1.000,00€       30%
  • bis       10.000,00€       25%
  • bis      100.000,00€      20%
  • über   100.000,00€      15%   jeweils vom Nettoauftragswert. 

Voraussetzung ist, dass sich die Ware in einem einwandfreien Zustand befindet (nicht ausgepackt, ungetragen, in der Originalverpackung und nicht älter als 6 Monate).  Wir behalten uns vor, den Empfang zu verweigern, wenn sich z.Bsp. Apothekenetiketten auf der Verpackung befinden oder das Verfallsdatum zu kurz ist.

Die Ware wird dann an den Absender zurückgesandt, die Kosten für diese Dienstleistung stellen wir in Rechnung. 

Reklamationen/Änderungen

Die OTG Handels GmbH als Herstellerder Marke Varilind, führt Änderungen an ihren Produkten auf Wunsch des Kunden aus. Bitte nutzen Sie dafür unser Formular „Änderungsauftrag“ Varilind.

Voraussetzung dafür ist, dass die Gewährleitungspflicht von einem Jahr ab Übergabe des Kaufgegenstandes noch nicht verjährt ist.

Zu beachten ist, dass nur gewaschene Ware, die nicht defekt ist, angenommen wird.

Ungewaschene Ware wird kostenpflichtig direkt an den Absender zurückgeschickt. Reparaturen/Änderungen können nur an hygienisch einwandfreien Produkten vorgenommen werden.

Rechnungslegung und Zahlungen

Die Rechnungen werden bei Bestellung über den OTG Onlineshop in elektronischer Form als PDF zur Verfügung gestellt. Diese werden nach Rechnungslegung im Passwort-geschützen, persönlichen Bereich des OTG Onlineshop abrufbar hinterlegt. Der Kunde verzichtet auf die separate postalische Zustellung der Rechnung. Die Zusendung einer klassischen E-Mail mit einem pdf-Anhang (Rechnung, Gutschrift etc.) ist auf Grund der darin enthaltenen personenbezogenen Patientendaten datenschutzrechtlich nicht möglich. Der Versand einer verschlüsselten E-Mail mit pdf-Anhang ist weiterhin möglich. Der Kunde hat empfängerseitig dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche technischen Einrichtungen das Abrufen der Rechnung ermöglichen. Der Kunde hat eine Änderung seiner Zugangsmöglichkeiten zum OTG Onlineshop, an welche die Rechnung zugestellt werden soll, unverzüglich und rechtsgültig der OTG mitzuteilen. Zusendungen von Rechnungen von OTG an den Kunden gelten als zugegangen, wenn Sie im persönlichen Bereich des Kunden auf www.otg-handel.de eingestellt wurden.

Die OTG haftet nicht für Schäden, die aus den unterschiedlich gelagerten Risiken einer postalischen gegenüber einer elektronischen Zustellung entstehen. Der Kunde trägt das Risiko eines Zugriffs durch unberechtigte Dritte, soweit es nicht durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz der OTG zuzurechnen ist. Die Teilnahme an der elektronischen Bereitstellung der Rechnung kann durch den Kunden jederzeit widerrufen werden.

Der Versand der Rechnung erfolgt dann in Schriftform kostenpflichtig an die der OTG zuletzt bekannte Post-Adresse.

Die Zahlung für durchgeführte Lieferungen und Leistungen ist fällig netto 20 Tage nach Rechnungsdatum. Bei Teilnahme am Bankeinzugsverfahren und bei Überweisung durch Sammelrechnung gewähren wir 3 % Skonto innerhalb von 7 Tagen und bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen durch Überweisung gewähren wir 2 % Skonto. Die Inanspruchnahme von Skonti ist nur bei erfolgtem Ausgleich aller früheren und unstreitigen Forderungen möglich. Bei eingetretenem Zahlungsrückstand sind wir berechtigt, Verzugszinsen gemäß § 247 BGB geltend zu machen. Die Zahlung ist erfolgt zum Zeitpunkt ihrer Gutschrift auf unserem Geschäftskonto.

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an allen gelieferten Waren vor, bis der Käufer sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit uns beglichen hat. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir ohne weitere Mahnung berechtigt, unser Eigentum in Besitz zu nehmen und die Abholung der Ware auf Kosten des Kunden zu veranlassen. Im Falle der Weiterveräußerung gelten die daraus entstehenden Forderungen an Dritte bis zur Höhe unserer Gesamtforderungen als vorbehaltlos an uns abgetreten.

Der Käufer darf die Ware weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Zugriffe Dritter auf unsere unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware (außer der Abgabe an den Endverbraucher zur Erfüllung der Verordnung) sind zu vermeiden oder uns unverzüglich anzuzeigen. Der Käufer ist verpflichtet, uns auf Verlangen alle Auskünfte und Unterlagen zur Wahrung unserer Rechte zur Verfügung zu stellen.

Datenschutz

Bei der Aufgabe der Bestellung ist der Käufer mit der Erfassung und Verwertung von durch ihn mitgelieferten Patientendaten einverstanden, soweit dieses zur ordnungsgemäßen Erfüllung des Auftrages erforderlich ist. Geschäftspartner der OTG sind für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen (Informationspflichten oder ggf. Einwilligungen gegenüber Endverbraucher usw.) selbst verantwortlich. Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind in der separat hinterlegten Datenschutzerklärung (www.otg-handel.de/datenschutz) zu finden, welche Teil der AGB der OTG Handels GmbH ist.

Allgemeine Information

Sollten Gesetzesänderungen, Änderungen in der Rechtsprechung, technische oder wirtschaftliche Veränderungen eine Änderung unserer AGB und/oder der Datenschutzerklärung erfordern, werden wir diese direkt nach Bekanntwerden anpassen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für die wechselseitigen Verpflichtungen ist der Sitz unserer Firma. Gerichtsstand ist Berlin. Es gilt deutsches Recht.

Teilunwirksamkeit

Sind oder werden einzelne Bestimmungen der vorstehenden „Allgemeinen Verkauf-, Liefer- und Zahlungsbedingungen“ unwirksam, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der vorstehenden Bedingungen entspricht.

 

OTG Handels GmbH                                                              Berlin, 01.06.2021